Kommunal- und Europawahl am 9. Juni 2024
 

Mach mit – mach Kommunalpolitik! mehr

Alternativer Neujahrsempfang bei der Stendaler Tafel

Unseren diesjährigen alternativen Neujahrsempfang organisierten wir bei der Stendaler Tafel. Wir wollten von den Sorgen und Nöte derer, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind, mehr wissen.

Bei Gemüsesuppe und Tee erfuhren Wulf Gallert, Landtagsabgeordneter, und zahlreiche Kommunalpolitiker*innen der LINKEN unter anderen von nicht auskömmlichen Renten. Wir informierten über die Rentenpläne der LINKEN, wie etwa die Mindestrente in Höhe von 1200 Euro, die Einzahlung alle in die Rentenversicherung und die Erhöhung des Rentenniveaus. 

DIE LINKE

Stendaler Tafel

 

Zahlreiche Proteste gegen AfD und Rechtsextremismus

Seehausen, Osterburg, Tangerhütte, Tangermünde, Stendal ...

Redebeitrag vom 27. Januar 2024 in Seehausen >>> hier

Bundesweiter Protest von Bäuerinnen und Bauern

Bernd Kloss, Verbandsgemeinderatsmitglied und Initiator und Motor von 'seehausen links' sprach heute in Seehausen/ Altmark zu den protestierenden Landwirten:

"In diesen Tagen erfährt die Landwirtschaft eine große Aufmerksamkeit. Das ist gut so und es ist gut und notwendig, dass sich so viele Landwirte zum demokratischen Protest zusammenfinden. Gut auch, dass von diesem Protestgeschehen die Altmark nicht ausgenommen ist.

Wir leben hier im ländlichen Raum, Bürger haben hier noch einen direkte Bezug zur Landwirtschaft. Aber wissen wir auch genug voneinander?
Ist unser Verständnis, unsere Unterstützung von tatsächlichem Wissen geprägt? Ich glaube, da geht noch mehr und die Proteste sollten erst der Anfang sein zu einem gemeinschaftlichen Miteinander. Schließlich erleben wir gegenwärtig an allen Ecken und Kanten, dass da was auseinanderdriftet in unserer Gesellschaft". Mehr

Zeit für Gerechtigkeit. Zeit für Haltung.

Nach den turbulenten letzten Wochen hat sich Die Linke am letzten Wochenende auf dem Bundesparteitag in Augsburg für die Europawahl 2024 positioniert und mit einem klaren Programm, einer sehr guten Liste und guten Debatten für eine Aufbruchstimmung gesorgt. Für den Stendaler Kreisverband wirkten Wulf Gallert und Rico Goroncy in Augsburg mit. Beide zeigten sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden und freuten sich u.a. über den Listenplatz 5 von Ines Schwerdtner aus dem Landesverband Sachsen-Anhalt.

DIE LINKE. Stendal unterstützt die Stendaler Tafel

Während die Ampel-Koalition in Berlin fast täglich neue Kürzungsdebatten befeuert,  wurden im Stendaler Ortsverband der Partei Die Linke fleißig die Stricknadeln bewegt.

Helga Zimmermann und Erika Wolf übergaben heute wärmende Mützen und Schals an die Stendaler Tafel.
 

Kontakt zur Stendaler Tafel

Ausgabestellen der Tafel

Cafè Bialystok - nebeneinander - miteinander - füreinander

Bernd Kloss

Bei schönstem Spätsommerwetter trafen sich am Sonnabend, 16. September, viele Nachbarn, tranken gemeinsam Kaffee, genossen den mitgebrachten Kuchen und die Grillwürstchen, plauderten angeregt miteinander und genossen die Musik von Hoffi aus Neukirchen. 

Miteinander zu sprechen fördert Bedürfnisse und Wünsche zu Tage: vermisst wurden Bänke auf den Spielplätzen und eine bessere Pflege der Anlagen, mehr öffentliche und auch offene Toiletten, ein Konzept für die maroden Gehwege in der Stadt. Viele Menschen sind abends allein und einsam - wie kann man da helfen? Ganz konkret werden wir uns in der nächsten Woche mit einem jungen Mann treffen, um  Bewerbungsschreiben aufzusetzen. So wurde an diesem Nachmittag Nachbarschaft gelebt. Seehausen links bringt Menschen zusammen.

Mahnwache zum Weltfriedenstag in Stendal

Anlässlich des Weltfriedenstages lud DIE LINKE.Stendal unter dem Motto ‚Kein Krieg, nirgends - Frieden ist das Gebot der Stunde!‘ zu einer Mahnwache auf den Vorplatz des Stendaler Bahnhofs. Afghanistan, Jemen, Mali, Sudan, Syrien, Ukraine, … die weltweiten Kriegsherde sind zahlreich und bringen Tod, Elend, Vertreibung und Zerstörung.
Wir brauchen endlich einen Paradigmenwechsel hin zu gewaltfreien Konfliktlösungen in der Welt! Das ist das Vermächtnis des 2. Weltkrieges! Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!, brachte der Landtagsabgeordnete Wulf Gallert unsere Forderung auf den Punkt.

Tour de Verkehrswende

DIE LINKE. begrüßt Aktivist:innen

Die Tour de Verkehrswende durchradelte am 29. August 2023 die Altmark und machte unter anderem in Seehausen Station. DIE LINKE begrüßte die rund 50 Radler:innen bereits am Ortseingang und kam mit den Aktivisten für eine Mobilitätswende auf dem Rastplatz ins Gespräch. Die Tour startete vor gut einer Woche in Bremerhaven und führt in die Bundeshauptstadt. Im Gepäck viele Forderungen an die Bundespolitik für einen Paradigmenwechsel in der Verkehrspolitik, u.a. nach sicheren Radwegen auf der Strecke Arendsee-Seehausen-Werben.